Forschungsnetzwerk

Eine Reihe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Teilzeitführung und bemüht sich – empirisch und theoretisch, qualitativ und quantitativ – das in diesem Bereich verfügbare Wissen zu erweitern. Die Persönlichkeiten, die dieses offene Netzwerk bilden, werden im Folgenden (in alphabetischer Reihenfolge) vorgestellt.

Agnieszka Althaber

Agnieszka Althaber

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Projektgruppe "Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen" beim Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Forschungsschwerpunkte: Arbeit und Arbeitsmarkt; Geschlecht und Familie; Sozialstaat und soziale Ungleichheit

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website »Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung«

Univ.- Prof. Dr. Michel E. Domsch

Univ.- Prof. Dr. Michel E. Domsch

Hochschullehrer (em.) am Institut für Personal und Arbeit (I.P.A.) an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Forschungsschwerpunkte: Personalmanagement; Geschlechterforschung

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website »Institut für Personal und Arbeit«



Lena Hipp, Ph.D.

Lena Hipp, Ph.D.

Leiterin der Nachwuchsgruppe „Arbeit und Fürsorge“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Forschungsschwerpunkte: Organisationssoziologie; Arbeit und Arbeitsmarkt; Geschlecht und Familie; Wohlfahrtsstaat und soziale Ungleichheit; Sozialstaat und soziale Ungleichheit

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website »Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung«

PD Dr. Elke Holst

PD Dr. Elke Holst

Forschungsdirektorin „Gender Studies“ im Vorstandsbereich des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)

Forschungsschwerpunkte: Arbeitsökonomik; Gender Economics; Gender Gaps, insb. Verdienste und Führungskräfte; Arbeitszeit; Remittances; Gender Studies

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website »Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung«

Dr. Andrea Jochmann-Döll

PD Dr. Elke Holst

Freiberufliche Wissenschaftlerin und Beraterin sowie die Betreiberin des Forschungs- und Beratungsbüros GEFA (Gender, Entgelt, Führung, Arbeit).

Forschungsschwerpunkte: Gleichstellungspolitik, Entgeltgleichheit und Projekt zu Führung in Teilzeit bei der Polizei.

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website »www.gefa-forschung-beratung.de«

Prof. Dr. Boris Kaehler

Prof. Dr. Boris Kaehler

Hochschullehrer für Allgemeine BWL/Personalpsychologie an der Hochschule Merseburg und Gründer der Strategieberatung goodHR

Forschungsschwerpunkte: Komplementäre Führung; Teilzeitführung; Personalstrategie

»Kontakt und Informationen«

Prof. Dr. Anja Karlshaus

Prof. Dr. Anja-Karlshaus

Hochschullehrerin für Business Operations und Human Resource Management an der Cologne Business School (CBS)

Forschungsschwerpunkte: Strategisches (HR-)Management; Gender Mainstreaming und Chancengleichheit; Teilzeitführung

»Kontakt und Informationen«

Prof. Dr. Désirée H. Ladwig

Prof. Dr. Désirée H. Ladwig

Hochschullehrerin für ABWL, Personalmanagement, HRM und Wirtschaftsethik an der Fachhochschule Lübeck und Leiterin des dortigen Career Development Center sowie Co-Leiterin der „genderdaxCommunity“.

Forschungsschwerpunkte: Personalmanagement; Gender Studies; Teilzeitführung

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website der »Fachhochschule Lübeck«

Dr. Oliver Stettes

Dr. Oliver Stettes

Leiter des Kompetenzfelds Arbeitsmarkt und Arbeitswelt am Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

Forschungsschwerpunkte: Beschäftigung und Arbeitslosigkeit, Arbeitsbedingungen und Personalpolitik.

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website des »Institut der deutschen Wirtschaft Köln«

Stefan Stuth

Stefan Stuth

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Projektgruppe der Präsidentin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Forschungsschwerpunkte: Arbeitsmarktsoziologie, Berufssoziologie, Atypische Beschäftigung, Prekäre Beschäftigung

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website »Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung«

Dr. Günter Vedder

Dr. Günter Vedder

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover

Forschungsschwerpunkte: Diversity Management; Work-Life-Learn-Balance und Familienorientierte Personalpolitik; Boreout; Nachhaltiges Personalmanagement und Arbeiten 4.0

Kontakt und Informationen zum Profil finden Sie auf der Website der »Leibniz Universität Hannover«